Üben Sie Ihre Schlagfertigkeit auf Vorwürfe

Demnächst finden Sie hier jede Menge Vorwürfe zum Üben. Auf einen Vorwurf können Sie sehr oft mehrere Techniken anwenden. Probieren Sie sie aus. Wählen Sie die Techniken aus, die Ihnen am besten liegen.

Beginnen Sie mit den universellen Techniken, wie zum Beispiel den Standardantworten und der Kompliment-Technik der positiven Erwartung. Auf fast alle Vorwürfe können Sie mit einer Frage kontern oder Sie versuchen das Gespräch auf die eigentlichen Ziele oder eine Lösung zu bringen. Viele Vorwürfe können Sie uminterpretieren. Auf Vorwürfe, die Ihre Qualifikation in Frage stellen, reagieren Sie mit der Doppelschlag-Technik zur Richtigstellung. Wenn das nicht hilft, können Sie auf das Gesprächsniveau verweisen.

Probieren Sie auch einmal die Humortechniken aus. Das Brechen der Erwartungshaltung können Sie mit ein wenig Übung gut beherrschen. Noch einfacher ist es, mit der unerwarteten Zustimmung zu kontern, wenn der Vorwurf keine negative Wertung enthält. Wenn Sie den Angriff absichtlich missverstehen, überakzeptieren oder eine Profession daraus machen, können Sie ihn mit Humor entkräften. Sie können auch absurd antworten oder sich selbst zum großen Zampano erklären.

Idealerweise suchen Sie sich einen Partner für das Training. Die Konfrontation wirkt sehr viel realer, als wenn Sie sich die Vorwürfe nur durchlesen. Bleiben Sie dran, auch wenn es Ihnen bei den ersten Übungen noch schwer fällt, eine gute Antwort zu finden. Sie werden merken: Mit jeder Übung werden Sie besser.

Sehen Sie das ganze als Spaß. Spielen Sie mit den Techniken und den verschiedenen Antwortmöglichkeiten. Sie können dabei nur gewinnen. Viel Spaß!

 

SONY DSC

Übung macht den Meister.

Bernd Kasper  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.