2 Tipps für weniger Konfrontation

Konflikte vermeiden – Entspannter durch das Leben gehen

Häufig wünschen wir uns besonders in Momenten der Konfrontation mehr Schlagfertigkeit. Konfrontationen lassen sich leider nicht immer verhindern. Aber ich kann Ihnen versprechen: Neben dem Training der Schlagfertigkeit lässt sich noch an einer anderen Schraube drehen, um das eigene Stressempfinden gerade in solchen Situationen zu verbessern.

Es ist Ihr eigenes Bewertungssystem, welches die Wahrnehmung einer Situation und die dadurch empfundenen Gefühle regelt. Und Sie können Ihre Einstellung zu der Situation und damit die ihre Bewertung verändern.

Die Tipps, die Sie in nächster Zeit hier immer mal wieder lesen werden, geben Ihnen kurze Hilfestellungen, wie Sie Ihre eigene Einstellung und das eigene Denken so verändern, dass Sie Äußerungen von anderen als wesentlich weniger negativ wahrnehmen. Sie helfen Ihnen, weniger Stress zu empfinden und – statt konfrontativ zu handeln – besonnener und verständnisvoller zu werden. Sie kommen auf diese Weise viel leichter zu einer sachlichen Auseinandersetzung und vermeiden den Schlagabtausch. So wird es gar nicht mehr so oft notwendig sein, Schlagfertigkeit einzusetzen.

 

Lassen Sie einem anderen seine Meinung

Sie müssen sich nicht immer durchsetzen. Leben Sie mit der Einstellung »Nicht jeder muss meiner Meinung sein.« Sie werden das ohnehin nicht erreichen. Hören Sie auf, darum zu kämpfen, recht zu haben.

Leben Sie mit der Einstellung: »Wir bleiben Freunde, auch wenn ich anderer Ansicht bin.«

 

Druck
So sollte Ihr persönliches Bewertungssystem aussehen.
bschpic  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.