Schlagfertigkeit Blog - Schlagfertigkeit, Rhetorik und Kommunikation
Diesen Feed abonnieren  
September 3.
Vorwürfe und ein paar schlagfertige Antworten
von Gero Teufert | Schlagfertigkeit, Sprüche | Donnerstag, 3. September 2015 | 1 Kommentar »

Vorwurf »Schöne Frauen haben nichts im Hirn!«
»Sie haben gerade die Chance vertan, die einzige Ausnahme kennenzulernen.«
»Dann müssten Sie ja eine schöne Frau sein.«
»… und Machos haben nichts in der Hose.«
»Dann passen wir ja gut zusammen.«

Vorwurf » Frauen und Technik! «
»… sind wie Männer und Sex.«
»Männer und originelle Kommentare…«
»Nicht schlecht beobachtet … für einen Mann!«

Vorwurf »Bist du schwanger?«
»Nein, das ist noch von Weihnachten übrig.«
»Nein, ich mache eine Umschulung zum Fesselballon.«
»Muss man dafür nicht erstmal Sex haben?«

Vorwurf »Typisch Mann! «
»Schon verstanden. Nächsten Montag mache ich eine Geschlechtsumwandlung.«
»Genauso sind wir: Herzlich charmant und … ehrlich!«
»Typisch Frau ‚Typisch Mann!’ zu sagen, wenn sie nicht mehr weiter weiß.«

 

505892_web_R_B_by_Gabi Eder_pixelio.de

Nie wieder sprachlos sein.
Gabi Eder  / pixelio.de

Hier kommt ein Hinweis mit schlagfertigem Nutzen für Sie:

Sie wollen als Führungkraft gut wirken?

Lernen Sie in einem Rhetorik-Seminar exklusiv für Führungskräfte wie Sie Ihre Leistungen besser darstellen, wie Sie Mitarbeiter motivieren und Sie sich als Meinungsführer darstellen können.

Weitere Infos und Anmeldung ...

Gero Teufert, Rhetorik-Trainer

 

August 31.

Vorwürfe an Frauen
»Frauen und Technik!
»Nur mit Ihrem tiefen Ausschnitt kommen Sie da nicht weiter.«
»Toll gemacht. Ein Mann hätte das nicht besser hinbekommen.«
»Ihr Kostüm würde sich ausgesprochen hübsch auf meinen Schlafzimmerboden machen.«
»Es ist schön auch mal einen Beitrag aus weiblicher Perspektive zu bekommen.«
»Sie sind zu emotional.«
»Üben Sie erst mal einparken.«
»Haben Sie heute Ihre Tage?«
»Was Sie da anhaben ist nicht sexy.«
»Naja, wenigstens sehen Sie gut aus.«
»Was gackern Sie denn immer so?«

Vorwürfe, mit denen man Ihnen einen Stempel aufdrückt
»Sie sind nicht kooperativ.«
»Sie wollen nur Ihren Vorteil.«
»Die Präsentation gestern war nicht gut!«
»Sie sind arrogant.«
»Sie haben immer eine andere Meinung.«
»Sie sind zu nachgiebig.«

Allgemeine Vorwürfe im Beruf
»Die Präsentation gestern war nicht gut!«
»Nun kommen Sie mal auf den Punkt.«
»Ihr Programm ist nicht ausgereift.«
»Das müssen Sie ja so sagen, Sie wollen ja verkaufen.«
»Sie machen diesen Job ja nur, weil Sie sonst nichts gefunden haben.«
»Sie durchstöbern meine Unterlagen.«
»Sie sind eine Marionette der Geschäftsleitung.«

 

657196_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de31
Die Vorwürfe sicher pariert?
Rainer Sturm  / pixelio.de

Hier kommt ein Hinweis mit schlagfertigem Nutzen für Sie:

So argumentieren Sie clever unter Stress und bleiben souverän

In diesem Premium-Seminar lernen Sie im Beruf wie privat auch in Stress-Situationen erfolgreich und elegant zu reagieren, selbst wenn jemand mal unter die Gürtellinie schlägt. Lernen Sie konkrete Techniken, die Ihnen Sicherheit geben und Sie souverän wirken lassen, auch bei unfairen Vorwürfen.

Weitere Infos und Anmeldung ...

Gero Teufert, Rhetorik-Trainer

 

August 27.

Dann nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, sich eine schlagfertige Antwort zu überlegen, damit Sie beim nächsten Vorwurf nicht sprachlos sind.

Unverschämtheiten
»Läufst Du immer noch frei herum?«
»Du unterscheidest Dich von niederen Wirbeltieren auch nur durch Deinen Führerschein.«
»Hast Du Dich heut mal als Mensch verkleidet?«
»Wenn der Hirntod ein Zeichen für das Lebensende ist, dann müssten wir Dich begraben.«
»Deine Äußerungen sind auch nach dem Motto: ›Wenn die Tatsachen mit der Theorie nicht übereinstimmen, muss man eben die Tatsachen ändern.‹«

Vorwürfe zur Qualifikation
»Sie haben ja nicht mal einen Uni-Abschluss!«
»Sie sind viel zu jung für den Job.«
»Was können Sie eigentlich?«
»Sie können doch nur Folien malen.«
»Sie sind der größte Schwachkopf, den ich kenne.«
»Das war überhaupt nicht zielführend!«
»Sie sind eine Niete!«
»Vom Verstand her würde ich ja zustimmen, aber meine Erfahrung sagt: Nein!«
»Ihnen hat man wohl das Hirn rausoperiert!«
»Das ist doch Schwachsinn!«

Killerphrasen
»Das funktioniert nicht. Das haben wir schon versucht.«
»Wir haben jetzt keine Zeit, um uns darüber Gedanken zu machen.«
»Sie haben ja keine Ahnung.«
»Das haben wir noch nie so gemacht.«
»Jeder, der klar bei Verstand ist, sieht das so wie ich.«
»Ich erklär nochmal schnell, wie es richtig ist: … .«
»Wir brauchen nichts zu ändern, das funktioniert so schon.«
»Ich denk drüber nach und melde mich bei Ihnen.«
»Stellen Sie sich vor, was das alles nach sich zieht.«
»Kümmern Sie sich um Ihre Aufgaben!«

 

635208_web_R_by_CFalk_pixelio.de
Über einen der Vorwürfe schon mal gestolpert?
CFalk  / pixelio.de

Hier kommt ein Hinweis mit schlagfertigem Nutzen für Sie:

Sie wollen als Führungkraft gut wirken?

Lernen Sie in einem Rhetorik-Seminar exklusiv für Führungskräfte wie Sie Ihre Leistungen besser darstellen, wie Sie Mitarbeiter motivieren und Sie sich als Meinungsführer darstellen können.

Weitere Infos und Anmeldung ...

Gero Teufert, Rhetorik-Trainer

 

August 24.

Vorwurf »Bei dir kommt ja auch langsam die Glatze durch!«

  • »ICH entwickle mich halt noch weiter. «
  • »Besser eine Lichtung auf dem Kopf als ein Verstand im Dunkeln.«
  • »Besser die Glatze auf dem Kopf als nur Flausen darin (wie bei Dir).«
  • »Wo es bei mir lichter wird, sind bei Dir die Lichter längst aus.«
  • »So etwas bekommt man nur, wenn man sich intellektuell weiterentwickelt. Übrigens: herzlichen Glückwunsch zu Deiner üppigen Haarpracht.«

 

Vorwurf »Du bist dick geworden!«

  • »Von etwas Gutem wie mir darf es gern etwas mehr sein.«
  • »Ich bin eine Frau/ein Mann für jede Jahreszeit: Im Winter wärme ich, im Sommer spende ich Schatten.«
  • »So falle ich als Person einfach mehr ins Gewicht.«
  • »Ja, Greenpeace hat mich neulich eingekauft – als Wal-Double.«
  • »…und seit wann bist du schon schwanger?«

 

Vorwurf »Du bist zu dünn!«

  • »So kann ich beim Duschen Wasser sparen.«
  • »Nein, ich bin schlank…«
  • »Die meisten Menschen hätten gern meine Figur.«
  • »Wäre dir eine fette Qualle lieber? «
  • »Neidisch?«

 

Vorwurf »Du bist ja nicht gerade groß!«

  • »Ich bin ein Konzentrat!.«
  • »Ja, in meiner Freizeit male ich mich blau an und arbeite als Schlumpf!«.
  • »Während du gewachsen bist, wurde ich intelligent.«
  • »Meine Eltern haben immer gesagt, wenn ich groß bin muss ich arbeiten.«
  • »Stimmt, ich bin klein. Leckerbissen sind nicht größer..«

 

690971_web_R_K_B_by_Lupo_pixelio.de

Waren Sie erfolgreich bei Ihren Übungen?
Lupo  / pixelio.de

Hier kommt ein Hinweis mit schlagfertigem Nutzen für Sie:

Spannender Präsentieren! Rhetorik als Infotainment

Möchten Sie so reden, dass Ihnen die Zuhörer an den Lippen kleben? In diesem Seminar lernen Sie jedes noch so trockene Thema so zu verpacken, dass das Publikum mit offenem Mund zuhört. Top-Redner benutzen heute rhetorische Techniken, die sie von den allgegenwärtigen Präsentationen abheben. Im Medienzeitalter braucht es Faszination in Reden und Präsentationen.

Weitere Infos und Anmeldung ...

Gero Teufert, Rhetorik-Trainer

 

August 21.

 

Vorwürfe zu Äußerlichkeiten

  • »Deine Frisur sieht aus wie ein überfahrener Hund!«
  • »Deine Klamotten würde ich nicht mal zum Roten Kreuz tragen.«
  • »Mann, wie bist Du fett geworden.«
    »Wie viel Pfund Kaffee mussten Sie kaufen, um diese billige Tchibo-Uhr zu bekommen?«
  • »Deine Krawatte passt nicht zum Hemd.«
  • »Du hast ja graue Haare.«
  • »Wie läufst Du denn rum?«
  • »Du erinnerst mich an Physik – Deine Hüfte ist deutlich mehr als die Summe aller Teilchen.«
  • »Darf man Müllsäcke jetzt auch anziehen?«
  • »Wann hast Du Dich das letzte Mal gewaschen?«

 

Und hier zwei Beispiele, auf die Sie wie folgt reagieren können:

Vorwurf »Hey, Großer, wie ist denn die Luft da oben?«

  • »Sehr gut. Nur die vielen Flugzeuge stören.«
  • Über ihn hinwegsprechend: »Wer spricht da? «
  • »Tja, mein Lieber, zu mir schauen die Leute auf – und zu dir… Aber mach dir nichts draus!«.

 

Vorwurf »Du hast ja auch schon ganz schön Falten bekommen.«

  • »Genau. Meine Baseballkappe muss ich mir jetzt aufschrauben.«
  • »Immer, wenn ich Leute wie Dich ertragen muss, kommt eine dazu.«
  • »Dann passe ich viel besser zu dir!«.

Üben Sie ruhig fleißig. Beim nächsten Mal verrate ich Ihnen noch ein paar Lösungsvorschläge.

 

527560_web_R_K_B_by_Jürgen Treiber_pixelio.de
Üben, üben, üben. Dann klappt das schon.

Jürgen Treiber  / pixelio.de

Hier kommt ein Hinweis mit schlagfertigem Nutzen für Sie:

Werden Sie schlagfertig und erfolgreicher

Das Premium-Seminar für alle, die im Beruf auch in Stress-Situationen erfolgreich und elegant reagieren wollen. Lernen Sie konkrete Techniken, die Ihnen Sicherheit geben und Sie souverän wirken lassen, auch wenn Ihr Gegenüber unter die Gürtellinie zielt.

Weitere Infos und Anmeldung ...

Gero Teufert, Rhetorik-Trainer

 

« Vorherige Beiträge